FAQ

Häufig gestellte Fragen

Allgemeine Fragen

Einzelzimmerzuschlag für allein Reisende Personen

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei allein reisenden Personen die Verfügbarkeit eines halben Doppelzimmers nicht gewährleisten können. Wenn sich bis 4 Wochen vor Reisebeginn kein geeigneter Zimmerpartner findet, wird Ihnen der EZ-Zuschlag in Rechnung gestellt.


Fahrradtransport während der Tour / Transfers

Eine wichtige Frage ist immer, ob die Fahrräder sicher und vorsichtig transportiert werden, um Schäden zu vermeiden. Dieses Thema hat für uns höchste Priorität!

Das Wichtigste ist, dass das Rad gut verpackt wird, um den Flugtransport sicher zu überstehen. Anschließend werden die Fahrräder bei uns auf den Touren so transportiert:

Bei unseren USBEKISTAN und KIRGISTAN Touren werden die Fahrräder am Start-Hotel in Taschkent / Bischkek ausgepackt, die Kartons und Taschen dort sicher verstaut und nach der Tour werden die Räder dort wieder verpackt. Für Transfers während der Touren haben wir Isolierungs- und Dämpfmaterialien dabei und unser Personal ist auf den sicheren Transport der Räder geschult.

img_1153

Kirgistan: Fahrradtransport in den Tourfahrzeugen abgepolstert und gesichert.

 

Bei unseren PAMIR Touren werden die Räder auf dem Dach unserer Tourfahrzeuge im Karton oder den Taschen transportiert und erst in Khorog am Tourstart ausgepackt. Hier ist es besonders wichtig, dass die Räder schon in den Kartons oder Taschen gut verpackt und abgepolstert sind. Wir fahren 2 Tage über den Pamir-Highway zum Tourstart. Die Straßenbedingungen sind sehr schlecht und die Kartons / Taschen sind starken Erschütterungen ausgesetzt. Während der Tour fahren Kartons und Taschen auf dem Dach der Tourfahrzeuge mit. Am Pik Lenin verpacken wir die Räder wieder und so kommen die Räder sicher zurück nach Osch und dann ins Flugzeug nach Haus.

p1000003

Im Pamir: Transport der Räder auf den Fahrzeugen im Karton

 


Fahrradmitnahme im Flugzeug

Bei allen gängigen Airlines, die nach Zentralasien fliegen, ist die Mitnahme des Fahrrades problemlos möglich. Dafür wird bei den Airlines eine Gebühr pro Strecke erhoben, die zwischen 80 € und 100 € liegt. Das Fahrrad sollte in einem stabilen Radkarton (bei den meisten Radläden auf Anfrage erhältlich) oder einem Radkoffer (z.B. EVOC Bike Travel Bag) sicher verpackt sein. Wir raten davon ab das Rad unverpackt bzw. nur mit Rahmenpolsterung am Flughafen abzugeben. Achten Sie bei Radkartons darauf, dass diese nicht höher als 100 cm sind. Zu große Kartons werden am Flughafen geöffnet, da sie nicht durch die Sicherheitsscanner passen.

Das Fahrrad sowie die Maße und das Gewicht des Gepäckstückes müssen bis 72 Stunden vor Abflug bei der Airline angemeldet werden. Die Bezahlung erfolgt meist vor Ort am Flughafen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig zu den genauen Bedingungen der Fahrradmitnahme bei Ihrer Airline: Turkish Airlines, Pegasus, Aeroflot.

Tarife bei den Airlines (ohne Gewähr, Stand Nov 2016)

Pegasus Airlines: 80 € pro Strecke

Turkish Airlines: 90 € pro Strecke

Aeroflot: 100 € pro Strecke


Wann treffe ich meinen Tour-Guide und von wo bis wo ist dieser für die Reise verantwortlich?

Ihr Tour-Guide befindet sich bei Ihrer Ankunft bereits im Land. Er wird Sie am Ausgang des Flughafens nach dem Zoll (üblicherweise hinter einer Absperrung) mit einem Schild mit der Aufschrift EPIC TRAILS und/oder Ihrem Namen erwarten. Von da an steht Ihnen Ihr Guide  dann während der gesamten Reise mit Rat und Tat zur Seite und wird sich um alle organisatorischen und inhaltlichen Belange der Reise kümmern. Zusätzlich zu unseren Tourenleitern steht Ihnen unterwegs noch unser lokales Begleitpersonal zur Verfügung, welche sich in ihrer jeweiligen Heimatregion hervorragend auskennen.


Welche Transportmittel werden während der Reise genutzt?

Auf unseren Kirgistan-Reisen benutzen wir für den Transfer zum Tourstart und vom Tourende zurück nach Bischkek private Kleinbusse (Mercedes Sprinter oder ähnlich). Diese Fahrzeuge werden uns während der Radtour begleiten und als Gepäck- und Materialtransport fungieren.

Auf unseren Pamir-Reisen nutzen wir für die Anreise und Abreise in den Pamir (Duschanbe – Khorog; Pik Lenin – Osch) private Allradfahrzeuge (Toyota Landcruiser oder ähnlich). Diese Fahrzeuge werden uns während der Radtour begleiten und als Gepäcktransport fungieren. Auf der Strecke vom Pik Lenin nach Osch kommt je nach Gruppengröße ggf. auch ein privater Kleinbus zum Einsatz.


Reisen und Bedingungen in Zentralasien

Große Teile dieser Region sind touristisch erst wenig erschlossen. Es gibt außerhalb der großen Städte kaum gute Unterkünfte oder Hotels. Wir haben für unsere Reisen die  bestmöglichen Varianten für Übernachtungen gewählt, eine Mischung aus Hotels, Gästehäusern, Zelten und Jurten.

Während der Campingnächte sorgen wir für eine komfortable Campingausrüstung (Duschzelt, Campingtoilette, komfortable Isomatten und Gemeinschaftszelt). Dennoch wird Komfortverzicht bei unseren Reisen vorausgesetzt. Gerade die Ursprünglichkeit und das Gefühl auf Entdeckerspuren zu sein, macht den Reiz dieser Reise aus. Man wird diese Reise nicht genießen können, wenn man nach der Uhr geht und einen reibungslosen Ablauf in jeder Situation voraussetzt. Vieles ist von den lokalen Bedingungen und auch den Witterungseinflüssen abhängig.

Bitte beachten Sie, dass Zeitpläne nur ein grober Plan zur Ihrer Orientierung sind. Unterwegs können die Zeiten nach Verfassung der Gruppe und der äußeren Bedingungen natürlich abweichen. Durch die Straßenbedingungen kann es teilweise auch zu Stockungen kommen.